logo trgDie Taunus-Relais-Gruppe besteht aus Mitgliedern des VFDB und DARC. Gegründet wurde die Taunus-Relais-Gruppe (TRG) im Januar 2003 auf dem Großen Feldberg im Taunus (JO4ØFF).

Seit Anfang der siebziger Jahre betreute Dieter Ernst, DL4FX, die Relaisfunkstellen im Telekomturm auf dem Großen Feldberg, sowie auch auf anderen Standorten in Hessen. Er gehörte zu den Pionieren der Relaisbauern in der EU. Das legendäre DBØDX, das Verbindungen von der Nordsee bis zu den Alpen auf dem Exklusivkanal R2 ermöglichte und erstmalig eine Empfangsdiversity hatte, gehörte zu seinem ehrgeizigsten Projekt. Leider fiel dieser Umsetzer der Neuordnung des 2m-Bandplans Anfang der 80er Jahre zum Opfer. Dieter, mittlerweile im verdienten Ruhestand, konnte aus Zeitgründen die umfassenden Wartungsarbeiten nicht mehr durchführen, so dass einige Relais nur noch zeitweise oder überhaupt nicht mehr in Betrieb waren.

Rocco (DL1XM) und Matthias (DH9FAC) boten sich an Dieter zu unterstützen, um der Amateurfunkgemeinschaft im Rhein-Main-Gebiet wieder eine funktionierende Relaisinfrastruktur anbieten zu können und Dieters jahrelange erfolgreiche Arbeit fortzusetzen. Dies wurde von allen Beteiligten bei einem Ortstermin am 11.01.2003 beschlossen, die Geburtsstunde der TRG.

Kurz darauf gesellte sich Ralf (DF6RK) dazu, der eigentlich nur das 10m-Relais in Ordnung bringen wollte. So gab es jede Menge Arbeit für das neue Team. Die Sende- und Empfangsgeräte wurden komplett erneuert und die bestehende Verstärker-, Kabel- und Antennentechnik, die sich jahrelang bewährt hatte, weiterverwendet und optimiert. Dieter, der sich nicht aktiv an der Sanierung beteiligen konnte und sich aus Zeitgründen ganz aus der aktiven Arbeit zurückzog, musste sich noch so manche Fragen zum Standort und seinen HF-Problemen stellen und steht noch heute mit seinem Rat der Gruppe zur Verfügung.

Die Gruppe wurde um weitere Spezialisten (siehe unten) erweitert und so wurde nach und nach die gesamte Amateurfunktechnik incl. Digipeater am Standort saniert, ein neuer Standort (Kleiner Feldberg) erschlossen und weitere Relaisstandorte wie Frankfurt, Hohe Wurzel und Hoherodskopf nach und nach auf den neusten Stand gebracht.

Die TRG hat sich mittlerweile zu einer festen Größe bezüglich Relaisfunkstellen in DL etabliert, unterstützt benachbarte Gruppen bei Repeaterprojekten, zeigt Präsenz auf lokalen Amateurfunkveranstaltungen, ist transparent und immer ansprechbar auf den von ihr betreuten Umsetzern.

 

Call
Name
Verantwortlichkeit
DF6RK
Ralf
DF0MOT, DB0MOT, DB0IDS, DB0HK, DB0HRF, DB0IDN
DF7ZW
Andreas
HF- und Netzversorgungsspezialist
DG1FFC
Jörg
DB0HRF, DB0IDN, DB0IDS
DG6DBV
Steve
DF0MOT, Webmaster TRG-Homepage
DG7FBS
Michael
DB0WK
DG8LAS
Stefan
DB0NDF, IT-Netzwerke, HAMNET, AS64660 Verantwortlicher (IP-Adressvergabe)
DH3WS
Wolfgang
10m DFØMOT, 23cm DBØMOT, Digipeater DBØHRF, HF-Spezialist, Klettermaxe und Steckerkonfektionierer
DH9FAC
Matthias
2m und ATV DBØHTV Frankfurt
DH9FAX
Reiner
DBØHRF D-Star Gateway, D-Star Spezialist
DJ5BK
Benji
Verpflegungsfee der TRG
DK9FEC
Thomas
Weichen- und Filterspezialist, DB0DFT, DB0HRR, DB0HRF Digi
DL1ZAV
Rudolf
DB0ZAV, DM0ZAV, IT-/HF-Spezialist
DL2FDL
Michael
Logistiker der TRG
D02QP
Phi
IT-Spezialist
DF5OC
Michael
DMR und Tetra Spezialist